Elke Treichl SHIATSU

GESUNDHEIT
ist ein Zustand des
körperlichen, geistigen, seelischen und sozialen Wohlbefindens
und nicht nur das Freisein von Krankheit und Gebrechen.
(WHO)

SHIATSU
beruht auf dem vollen Bewusstsein,
dass Körper, Seele und Geist
untrennbar miteinander verbunden sind.
Sie bedingen sich gegenseitig.

 

SHIATSU
versteht unter dem Begriff Krankheit
eine Stagnation des Energieflusses.

Menschen (auch Tiere) sind von Energiebahnen durchzogen wie eine Landkarte.

Diese Energiebahnen werden Meridiane genannt. Im Shiatsu arbeite ich mit diesen Meridianbahnen um den freien Fluss der Energien anzuregen.

Mit verschiedenen Methoden, ohne Nadeln, mit meinen Händen (manchmal auch mit Knie und Ellenbogen) und meinem Fokus, arbeite ich mit dem Körper meiner Klienten, um die Energie in ihren Bahnen im Fließen zu unterstützen. Es entsteht ein Energiefluss der weit über das Körperliche hinausgeht.

Als Shiatsu Praktikerin setze ich gezielte Impulse, um den Körper anzuregen, das energetisches Gleichgewicht wiederherzustellen.

Die intuitive Weisheit des Klienten (auf all ihren/seinen Ebenen) setzt diese Impulse um und daraus kann ein freier Fluss der Energien entstehen. Wie schon erwähnt ist die Klientin, der Klient aufgerufen auf allen Ebenen in Bewegung zu kommen. Shiatsu unterstützt diese Bewegung.

Eine Gesundung auf allen Ebenen wird initiiert. 

Es liegt in der Natur des Menschen sich ständig weiter entwickeln zu wollen. Alte Muster können uns dabei zu ernsthaften Hindernissen werden. Dies ist oft Ursache von stagnierender bzw. blockierter Energie ist. Wenn sich die Energie staut kommt es zu einem Energieüberschuss. Es liegt auf der Hand, dass es in Folge in anderen Bereichen zu einem Mangel kommt.

Die Natur bietet uns auch hier ein sehr schönes Beispiel:

Stell dir vor, dein Körper ist mit Flüssen (Energiebahnen) durchzogen und es gibt Bereiche die den freien Fluss verstopfen (durch Gedankenmuster, Lebens- bzw. Ernährungsweisen).

Die Energie (das Wasser) kann nicht ungehindert weiterfließen. Sie beginnt sich zu stauen und in Folge werden ganze Bereiche mit einem zu viel an Energie (Wasser) überschwemmt. Hitzewallungen, Schlaflosigkeit, Sodbrennen, Rückenbeschwerden, Migräne usw. können auf körperlicher Seite die Folgen sein. Auf emotionaler Seite könnte sich das unter anderem durch häufige Wutausbrüche und Ungeduld ausdrücken.

Wenn sich die Energie (das Wasser) in einem Bereich staut, dann fließt es nicht mehr in ausreichendem Maße weiter und so kommt es zur Mangelversorgung bzw. Austrocknung in anderen wichtigen Bereichen. Auch das macht sich sichtbar – auf allen Ebenen.

Shiatsu versteht unter dem Begriff Krankheit eine „Stagnation“ des Energieflusses. Energie ist nicht vernichtbar.

Oft stehen wir vor einer großen Herausforderung,
wenn wir das Alte loslassen sollen, bevor das Neue da ist.

Wir brauchen Mut um zu erkennen,
dass das, was passiert,
nicht Ausdruck dessen ist was schief läuft,
sondern
den Samen zur Veränderung,
zur Entwicklung
in sich birgt.

Wenn du bereit bist, die Verantwortung für dein Wohlbefinden zu übernehmen, dann kann Shiatsu genau die richtige Unterstützung für dich sein. Für ein verantwortungsvolles, bewusstes Leben. Im Fluss der Energie.

Ich freue mich
Dich dabei zu unterstützen.

Elke Treichl
Diplom Shiatsu Praktikerin
Mobil: +43 650 3118785
Web:   www.yoga-shiatsu-treichl.at